nichts gefunden

Materialprüfungen und -tests

In den POLYMETRIX-Laboreinrichtungen werden Tests im kleinen Massstab durchgeführt, um das mechanische und chemische Verhalten von Polymerproben zu bewerten. Diese Tests werden in der Regel an kleinen Proben von einem bis zehn Kilogramm durchgeführt. Sie wurden eigens dazu konzipiert, um alle relevanten Materialmerkmale für die Spezifikation und Konzipierung grosser kommerzieller Anlagen zu liefern.

In der Laboreinrichtung werden Proben hinsichtlich ihres Verhaltens in verschiedenen Behandlungsprozessen bewertet:

  • Festphasen-Polykondensation
  • Kristallisation
  • Trochnung und Konditionierung
  • Klebrigkeit während der Kristallisation und der Festphasen-Polykondensation
  • Dekontamination, Entgasung
  • Extrusion

Es können Tests konzipiert werden, die den Einfluss bestimmter Faktoren wie Zeit, Temperatur und Prozessgas-Zusammensetzung (Anteil von Sauerstoff, Wasser und anderen Reaktionsnebenprodukten) auf behandelte Produkte verdeutlichen.
Ein Laborextruder kann zum Mischen und Zusammensetzen, für reaktive Extrusionen, Filtertests oder die einfache Granulierung verwendet werden, aber auch die Auswirkungen der Schmelzeverarbeitung auf Polymere können simuliert werden.

  • Lösungsviskosität
  • Fliessfähigkeit (Rheologie) der Schmelze
  • Thermisches Verhalten (DSC)
  • Carboxylendgruppen
  • Wassergehalt
  • Staubanteil
  • Farbe
  • Anteil und Regenerationsrate von Acetaldehyd und anderen flüchtigen Kontaminationsstoffen
  • Dichte und Dichteverteilung

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

verstanden